Galeria Kaufhof

Galeria Kaufhof - Relaunch Microsite

www.galeria-hochzeit.de

Jahr: 2010

Features: Virtueller Hochzeitstisch mit E-Commerce Anbindung, Generated Content

Aufgabengebiete: Konzeption & Beratung, Design, Front- & Backend

  • Hochzeitstisch Galeria Bilder
  • Hochzeitstisch Galeria
  • Hochzeitsgeschenke-Service Startseite

GALERIA Kaufhof gibt brandung das „Ja-Wort“

brandung konzipiert und realisiert eine umfangreiche Onlineplattform für den Geschenke Service von GALERIA Kaufhof. Über die Plattform galeria-hochzeit.de können Brautpaare die Wunschlisten-Ansicht für Ihre Gäste individuell gestalten und veröffentlichen.

Das innovative Angebot verbindet den kostenlosen Hochzeitsservice in der Filiale mit komfortablen E-Commerce Möglichkeiten, über die die Gäste passende Geschenke für das Brautpaar online bestellen können. In jeder der über 100 GALERIA Kaufhof Filialen erhalten Brautpaare vorab eine persönliche Beratung, bei der aus dem gesamten Warenhaussortiment die Wunschliste zusammengestellt wird. Die Brautpaare erhalten zudem einen passwortgeschützten virtuellen Hochzeitstisch, den sie für ihre Gäste durch selbst gemachte Artikelfotos und Texte personalisieren können.

Im Anschluss wird dem Brautpaar für die Einladung seiner Gäste ein Passwort bereitgestellt, das einen geschützten Zugang auf die persönliche Internetseite ermöglicht. Hochzeitsgäste können somit über die Webseite jederzeit auf den personalisierten Geschenktisch des Brautpaares zugreifen, die gewünschten Artikel auswählen und online kaufen. Die bestellten Geschenkartikel können sowohl in der Filiale des Brautpaars abgeholt, als auch zur Hochzeitsfeier verschickt oder an den Gast geliefert werden.

Der hohe Unterhaltungswert des GALERIA Kaufhof Hochzeitstisch wird durch den Fokus auf User Generated Content garantiert. Brautpaare können Videos hochladen, ein Hochzeitstagebuch anlegen und über das Portal persönliche Kommentare an die Gäste schreiben. Ein Gästebuch ermöglicht Besuchern der Seite, persönliche Nachrichten zu übermitteln und Artikelwünsche zu kommentieren. Für diese Social Media Anwendungen steht jedem Brautpaar ein benutzerfreundliches Backend für die Administration der Inhalte zur Verfügung. Der individuelle User Generated Content soll Attraktivität und regelmäßige Besuche der Hochzeitsplattform auch nach einer Bestellung sicherstellen.

Technisch wurden die virtuellen Hochzeitstische in einer einjährigen Projektphase schwerpunktmäßig über Webservice (SOAP) realisiert. Zusätzlich kommen unterschiedliche AJAX und Adobe Flash Funktionalitäten zum Einsatz.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.galeria-hochzeit.de