Neues von brandung

Was gibt es Neues bei brandung? Welche Kunden konnten wir für uns gewinnen, welche neuen Mitarbeiter sind an Bord gekommen und welche Projekte erhielten eine Auszeichnung?

brandung macht NACHTSCHICHT für gemeinnützige Projekte aus Berlin

Am Freitag, den 19. Februar 2016 haben einige unserer engagierten Berliner Kollegen an der Mission Helfen der NACHTSCHICHT teilgenommen und Überstunden für den guten Zweck geleistet.

Insgesamt rund 50 Kreative aus Berlins Agenturen kamen in den Räumen des Tagesspiegels zusammen und arbeiteten, von 18 Uhr bis 2 Uhr nachts, unentgeltlich an gemeinnützigen Projekten. In kleinen Teams aus Designern, Programmierern und Beratern wurde an Kommunikationsmitteln für 7 zuvor ausgewählte Projekte aus Berlin gearbeitet. Mehr Infos unter: nachtschicht-berlin.de

Unsere Kollegen konnten sich zum einen für den ASB Landesverband Berlin e.V. und die Ricam Hospiz Stiftung einbringen:

Ricam Hospiz Stiftung: Für die Ricam Hospiz Stiftung wurde eine gelungene Kommunikations- und Spendenkampagne mit passendem Claim kreiert und der Unternehmensauftritt neu gestaltet.

Die Stiftung begleitet sterbenskranke Menschen und deren Angehörige, wo immer sie leben – zu Hause, im Pflegeheim, im Krankenhaus und im eigenen, stationären Hospiz. Die Arbeit ist darauf ausgerichtet, körperliche und seelische Belastungen zu lindern und ein selbstbestimmtest Leben bis zuletzt zu ermöglichen. Die Ricam Hospiz Stiftung plant den Aufbau eines ambulanten Hospizzentrums - einer Art Tagesklinik für Menschen, die lebensbedrohlich erkrankt sind und zu Hause leben. Für die Errichtung dieses Zentrums benötigt die Stiftung Spenden und Zustiftungen. Weitere Informationen: www.ricam-hospiz.de

ASB Landesverband Berlin: Für die Initiative „Berlin Schockt“ vom ASB Landesverband Berlin wurde eine ganzheitliche, langfristig angelegte Social-Media Kampagne konzipiert. Mit der neuen Social-Media Strategie wird die breite Zielgruppe gekonnt angesprochen, informiert und aufgeklärt. Darüber hinaus hat das Team eine dazugehörige Kampagnen-Seite konzipiert und gestaltet, die nun im Nachgang technisch umgesetzt wird.

Der Arbeiter-Samariter-Bund ASB Berlin ist eine Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation und hat mit „Berlin Schockt“ eine Initiative für bessere Hilfe im Herznotfall gestartet. Weil bei einem Herznotfall die ersten Minuten entscheidend sind und schnelle Hilfe - im Idealfall der Einsatz eines Automatisierten Externen Defibrillators (AED, kurz: „Defi“) - Leben retten kann, wurde eine kostenlose App entwickelt, mit der der Weg zum nächsten verfügbaren Defi gefunden werden kann. Weitere Informationen: www.berlin-schockt.de